Zyklopen

Den Gaia-Robotern ähnliche Kampfroboter der Kalypso-Werke, die über ein charakteristisches Kameraauge verfügen, was zu ihrer Namensgebung geführt hat.

Sie können über ein ausgeklügeltes Fernlenksystem direkt von den Nefilim kontrolliert werden und verfügen über eine Anzahl verschiedener Waffen.

Bei Beschädigung im Kampf opfern sich Zyklopen, um mit Ersatzteilen die volle Funktionsfähigkeit anderer Zyklopen zu sichern.

TeQumseh

Kurz TQ.

TeQumseh (eigentlich Tecumseh, nach dem bekannten nordamerikanischen Indianer) war ein Hersteller für Handfeuerwaffen und Gewehre, der die terranischen Streitkräfte versorgte, bis er durch den Sieg der Claifex am Ende des Terra-Krieges vernichtet wurde.

Bekannte Modelle von TeQumseh:
TQ Phase IV: Eine antike Handfeuerwaffe des terranischen Herstellers TeQumseh, die auf der Adaption außerirdischer Patente aufbaut, die kurz nach dem Ersten Kontakt erworben und mit bestehenden terranischen Technologien kombiniert wurden.

Der Hersteller konnte durch konsequentes Umdenken bereits bekannte Technik zu einer enorm gesteigerten Effektivität bringen, was typisch war für die Zeit nach dem Ersten Kontakt.

Die Strahlenwaffe nutzt Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung und ist sowohl sehr effektiv als auch sehr robust.

Antike terranische Waffen sind in der Claifex verboten, werden aber aufgrund ihrer hohen Güte immer noch teuer im Schwarzmarkt gehandelt.

Sokan-Flugkörper

Relativistische Flugkörperwaffen des Claifex-Militärs für den Raumkampf, die autonom ihr Ziel verfolgen und durch ihre kinetische Energie ungeheuren Schaden anrichten können.

Sehr effektiv. BUUM! Hahaha!Truktock
Ernsthaft?Dr. Demi Tomasi

QuaMpa

Handfeuerwaffe des Typs Mpa vom Hersteller Quantam.

Metaraum-Bombe

Die Metaraum-Bombe ist das schrecklichste Kampfmittel der Claifex. Ihre Zerstörungskraft beruht auf Gesetzmäßigkeiten der Metaraumnutzung und reicht aus, um ganze Planeten zu zerstören, was einige Male ausgenutzt wurde, z.B. im Falle der Kinuu.

Als im Terra-Krieg versucht wurde, die Erde zu vernichten, misslang dies nur, weil einige der ersten Nefilim aktiviert waren und die Metaraumbombe, die für die Erde gedacht war, auf den Mond umlenkten.

Die Verheerungen, die darauf folgten, machten die Erde für Menschen größtenteils unbewohnbar, wenngleich ihre Ökosphäre auch überlebte.

Lichtbogentrenngerät

Ein in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältliches Gerät zum Trennen von allen möglichen Materialien.

Je nach Ausführung ist es für Präzisionsarbeiten über normale handwerkliche Tätigkeiten bis hin zum Zertrennen von Raumschiffwracks geeignet, wobei die Größe der Geräte entsprechend variiert.

Ha! Das erinnert mich an den Tag, als Iason mich über Floxa II aus der Verbannung befreit hat. Ich muss da raus, also aus der Station, aber alles ist mal wieder suboptimal und der Ausstieg über die Luftschleuse kommt nicht in Frage. Also schnappe ich mir mein LBTG und schieße ein Loch in den Rumpf! So schnell habe ich noch nie eine Raumstation verlassen.Truktock
Irgendwie habe ich das anders in Erinnerung …Iason Spyridon
Ich habe einige der fragwürdigen Sicherheitseinrichtungen der Waffe modifiziert und ihre Leistungsfähigkeit und Zielpräzision verbessert. Nicht, dass es in den Händen eines wütenden Partik etwas nützen würde …Odin

Gaußkanone

Gaußkanonen oder auch Plasmakanonen folgen ähnlichen Prinzipien wie eine Railgun, jedoch erfolgt die Beschleunigung des Geschosses über Spulen.

Die Technologien, die hier zur Anwendung kommen, sind unterschiedlich (magnetische und nicht-magnetische Geschosse), wobei allen gemein ist, dass ihre Wirkung und ihr Energieverbrauch gleichermaßen hoch sind.

Während Gaußkanonen das Geschoss als solches intakt lassen (Ausnahme: Reibungshitze in Atmosphären), wird bei einer Plasmakanone das Geschoss von einem festen Zustand in Plasma verwandelt, was den Betrieb eines Flusskompressionsgenerators erfordert.

Die Geschwindigkeit der Geschosse kann im Vakuum bis auf mehrere hundert Kilometer pro Sekunde gesteigert werden, die Zielgenauigkeit und Schussfolge sind sehr hoch.

Diese Form der Bewaffnung ist Kriegsschiffen vorbehalten. Der nicht genehmigte Besitz solcher Waffen wird mit der Todesstrafe geahndet.

Chaend T5

Die Handfeuerwaffe des Herstellers Chaend mit der Modellbezeichnung T5 ist beliebt bei Bodyguards und Agenten, die ihre Bewaffnung nicht offen zur Schau tragen wollen, sondern einen dezenteren Auftritt bevorzugen. Für das schlanke Design erreicht die T5 eine gute Feuerkraft, der Benutzer muss jedoch mit Einschränkungen gegenüber größeren Waffen rechnen.