Lichtbogentrenngerät

Ein in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältliches Gerät zum Trennen von allen möglichen Materialien.

Je nach Ausführung ist es für Präzisionsarbeiten über normale handwerkliche Tätigkeiten bis hin zum Zertrennen von Raumschiffwracks geeignet, wobei die Größe der Geräte entsprechend variiert.

Ha! Das erinnert mich an den Tag, als Iason mich über Floxa II aus der Verbannung befreit hat. Ich muss da raus, also aus der Station, aber alles ist mal wieder suboptimal und der Ausstieg über die Luftschleuse kommt nicht in Frage. Also schnappe ich mir mein LBTG und schieße ein Loch in den Rumpf! So schnell habe ich noch nie eine Raumstation verlassen.Truktock
Irgendwie habe ich das anders in Erinnerung …Iason Spyridon
Ich habe einige der fragwürdigen Sicherheitseinrichtungen der Waffe modifiziert und ihre Leistungsfähigkeit und Zielpräzision verbessert. Nicht, dass es in den Händen eines wütenden Partik etwas nützen würde …Odin

Kryostasis-Kammer

Einrichtung zur schonenden Erhaltung von allem, was sonst dem Verfall ausgesetzt wäre. Einfache Kryostasis-Kammern dienen der Aufbewahrung von Lebensmitteln, komplexe Systeme können jedoch auch zur Erhaltung von Lebewesen dienen.

Siehe auch Medi-Stasis-Kammer.

Ikarus‘ Helm

Ikarus‘ Helm, der Iason Spyridon Zugang zum Sternenreich Raronea gewährte, ist ein uraltes Artefakt unbekannter Herkunft und äußerlich nicht von einem antiken, silberfarbenen Spangenhelm zu unterscheiden.

Dieser sieht zwar abgenutzt aus, besteht aber in der Tat aus einem unzerstörbaren Material. Der Träger des Helms ist nach einer kurzen Eingewöhnungsphase in der Lage, mit dem Helm zu kommunizieren, so dass er seinen Zielort erkennen und ansteuern kann.

Während niemand je in der Lage war, im Metaraum etwas zu sehen, gelingt es dem Träger des Helms, im Metaraum optisch zu navigieren und sein Ziel zu finden.

Für mitreisende Passagiere ist diese Reise nicht von anderen Metaraumreisen zu unterscheiden, für den Träger jedoch vergehen abhängig von der Entfernung zum Ziel einige Minuten oder sogar Stunden, in denen er mit hoher Konzentration navigieren muss. Nach einer solchen Metaraumreise ist der Träger meist ausgelaugt, hungrig und geschwächt, was den Einsatz des Helmes über eine längere Entfernung zu einem Gesundheitsrisiko für den Träger macht, insbesondere dann, wenn er sich überschätzt und einen möglicherweise fatalen Fehler in der Navigation macht.

Als mein alter Mentor Gsuk Tar und ich den Helm damals fanden, hätten wir uns nicht träumen lassen, dass er eines Tages solch eine Bedeutung erlangen sollte. Ich bin immer noch erstaunt, dass wir ihn nicht als Suppentopf missbraucht haben.Iason Spyridon

Sorian II

Ein stark industrialisierter Planet mit einer großen Anzahl an Werften und Güterumschlagszentren, die zu großen Teilen automatisiert sind. Es gibt keine echten Siedlungen oder gar Städte, dafür aber eine hohe Anzahl an Unterkünften für Mannschaften und Belegschaften.

Flora und Fauna sind auf dem Planeten mit künstlicher Atmosphäre nie entstanden oder etabliert worden. Große Bereiche des Planeten sind von nicht mehr genutzten Hallen, Fabriken, Werften usw. bedeckt. Niemand weiß genau, wer oder was sich an diesen Orten aufhält.

Die Karjoraner flogen zu Claifex-Zeiten Sorian II an, wodurch es dem Nefilim Sargon nach dem Ende des Terra-Krieges gelang, den Planeten an Bord eines karjoranischen Frachtschiffes unbemerkt zu verlassen und nach Anthaklith IV zu gelangen.

Saistak

Nach Claifex-Hierarchie ein System in Ring IX (Bannsysteme), das in seiner habitablen Zone einen von Sonden der Claifex überwachten Planeten beherbergt, auf dessen Oberfläche Ruinen oder Bebauungen liegen.

Gandaar

Metaraumnetz: unbekannt.

Ein Ort, der unter Schatzsuchern legendär ist, da er niemals gefunden wurde, was der Tatsache zuzuschreiben ist, dass er außerhalb des Metaraum-Netzes der Claifex liegt.

Bei Gandaar handelt es sich um eine Typ-II-Zivilisation, welche die Energie eines gesamten Planetensystems nutzt.

Futarogg VI

Der Himmelskörper, dessen Atmosphäre vor Äonen zusammengebrochen war, hat in seinem Orbit tausende von Grabkammer-Raumstation seiner ehemaligen Bewohner bewahrt. Niemand kann sagen, was sich in den Mausoleen befindet, da alle Neugierigen und Archäologen, die die riesigen Anlagen betreten haben, bisher nicht zurückgekehrt sind. Die Claifex hat ein Expertenteam darauf angesetzt und das Gebiet bis auf Weiteres gesperrt. Die Sperrung ist seit zwei Jahrhunderten aktiv und das Expertenteam gilt als verschollen.

Spyridon, Iason

Iason Spyridon ist Kapitän der Cheiron und hat sich bei Hehlern und Sammlern von wertvollen Antiquitäten einen Namen als der vermutlich beste Schatzsucher der Claifex gemacht.

Er reist mit der Cheiron und zwei Gaia-Robotern an Bord durch die Claifex, durchstreift mehr oder minder verlassene Ruinen, Raumschiffe und -stationen auf der Suche nach wertvollen Dingen, meist im Auftrag eines Sammlers oder Hehlers wie Lukas Kylon.

(Artikel im Aufbau – wird definitiv länger dauern, da alle Informationen gestaffelt und in passende Ausklapptexte mit Spoilerwarnung „verpackt“ werden müssen.)

Blackburn, Roshanara

Roshanara Blackburn, kurz Rosh. Schatzsucherin, Kapitän der Burning Black und Bekannte Iason Spyridons.

(Artikel im Aufbau)