Anelar

Anelar arbeitete als Leiterin der Universität von Uskataan auf Kabal.

Ikareem

Auf Kabal beheimateter Drache.

Subrada

Intelligente Spezies Raroneas, die in Aureols VR integriert wurde. Vertreter werden als deutlich menschenähnlich beschrieben, mit bunten Haaren in allen Farben des Regenbogens, einer gefleckten Haut, hellgelben oder türkisfarbenen Augen und kleinen Höckern auf der Stirn, ähnlich verkümmerten Hörnern.

Die Subrada waren weit fortgeschritten in Neuronaltechnologie und fanden kreative Anwendungen und Verknüpfungen mit Nanotechnologie und anderen Technologien.

Siehe auch Weltfeuer.

Weltfeuer

Heraklit von Ephesos erklärte in der Antike die Entstehung des Kosmos damit, dass er die Existenz eines Weltfeuers annahm, das weder von Göttern noch Menschen erschaffen worden war, und dessen Manifestation der Kosmos selbst ist.

Spoilerwarnung Kabal-Trilogie
Der Titel des NKI-Romans spielt mit dem Verständnis Heraklits vom Weltfeuer und der Existenz des Feuers, das sich im Gegensatz zu Heraklits Annahme als menschliche Schöpfung offenbart, und dessen Gestalt und Wirkung manipuliert werden kann. Verschiedene Technologien könnten in Verbindung miteinander die Entstehung dieses Weltfeuers begünstigen: Naniten/Mikromaschinen, Global-KI und verschiedene MMIs in Form von BCIs und Gestikanalyse und anderen vorstellbaren Kontrollinstanzen, bestehend aus Gestik, Sprache und Gedanken. Den Subrada im Sternenreich Raronea ist eine teilweise Umsetzung gelungen. In ferner Zukunft wird die Welt Kabal unter der Führung Sari Nacas die Feuer-Technologie nutzen, um eine in Erscheinung und Wirkung nicht von Magie unterscheidbare Anwendungsform zu erreichen.

 

Aristea

Auch Ari.

Aristea, kurz Ari, ist der weibliche Spross einer seltenen Verbindung aus einer Lukrutanerin und einem Terraner.

GEHEIM! ZUGRIFF VERWEIGERT!

 

Freigabe nur bei positiver Sicherheitseinstufung.Odin
Spoilerwarnung umfangreich! Öffnen auf eigene Gefahr!
Aristea wuchs auf Cattersuum II auf, wo sie unter der Gewalttätigkeit ihres alkoholsüchtigen Vaters zur Priesterschaft einer lokalen Religion getrieben wurde. Bei der Aufnahmeprüfung begegnete sie Simeon, einem jungen Terraner, der ebenfalls in die religiöse Gemeinschaft eintreten wollte. Da beide sich ineinander verliebten, wurde ihnen die Aufnahme verweigert und sie beschlossen, von Cattersuum II zu fliehen.

Als Iason Spyridon mit Susannah Tomasi dort landete, um den Nefilim Zurvan zu reaktivieren, drängte Susannah darauf, das Paar mitzunehmen. Iason willigte ein und später entdeckte Susannah, dass Aristea genetisch konstruiert worden ist.

Ari bewies eine Anzahl erstaunlicher Fähigkeiten, als die Kalimbari die Cheiron I angriffen und das Schiff halb zerrissen wurde. Später, als Iason aus der Gefangenschaft in Aureols virtueller Realität zurückkehrte, traf er auf die erwachsene Aristea und die beiden wurden ein Paar.

Aristeas Schöpfer, der Tantalide Möbius, experimentierte mit den Genen von zahlreichen Geschöpfen, doch Aristea und Iason zwang er dazu, Nachkommen zu zeugen, und nutzte dann eine befruchtete Eizelle zum Klonen. Ein Klon, 12-82, wurde von Iason und Aristea als Tochter akzeptiert und erhielt einen neuen Namen: June.

Aristea begleitete später June nach Porphyr, Maliks geteiltem Planet, der in den Welten der Wahrscheinlichkeit liegt, einem Teil der ausgedehnten VR der Metasphäre, das auch als Chaos bezeichnet wird. Dort lernte Aristea zusammen mit June ihre Fähigkeiten zu nutzen.

Aristea erkannte während ihres Aufenthalts bei Malik ihre Bestimmung und gab sich einen Beinamen, der viele Jahrtausende später eine zusätzliche Bedeutung erhalten wird: Herrin der Unerwünschten Träume. (Siehe auch: »Das Feuer Kabals« von Cahal Armstrong.) Später wird sie als Vertreterin der Tetari erkannt werden. Ihr Einfluss auf das Schicksal der Welt Kabal und den Meister des Infernos wird weitreichende Folgen haben.

Alter bei erstem Auftritt: 17

Geburtsort: Cattersuum II

Beruf: Ausbildung an Bord der Cheiron I, dann Einzelkämpferin, dann Spionin, später erneute Ausbildung bei Malik

Familienstand: Liiert mit Simeon, später ledig, dann liiert mit Simeon, dann wieder ledig

Größe: 1,65 Gewicht: ca. 50 Kg

Stärken: Genetisch stark manipuliert („konstruiert“) aus Lukrutaner und Terraner-Genen, wurde von Möbius erschaffen. Aristea kann ein Kraftfeld um sich herum aufbauen, verfügt über Teleportationsfähigkeiten und kann in die Zukunft sehen – eine Fähigkeit, die sie aufgrund des Zugriffes auf die Welten der Wahrscheinlichkeiten der MetaSphäre erhält und die mit dem Rechenpotential und der Zukunftsanalyse der MetaSphäre eng verknüpft sind und damit für Fehler anfällig ist.