Sagen, Mythen und Legenden

Zwischen Fiktion und Wahrheit changierend, finden sich in den Sagen, Mythen und Legenden unzähliger Spezies Verknüpfungen mit tatsächlichen Ereignissen, aber auch Hinweise auf die Ähnlichkeit bestimmter Aspekte der Psychologie teils ganz unterschiedlicher Spezies. Der Terraner Joseph Campbell hat lange vor dem Eintritt der Terraner in die Gesellschaft der Claifex den Monomythos erforscht, den gemeinsamen Ursprung aller Mythen und Legenden der Menschheit, wobei Campbell vornehmlich auf die Pychologie Jungs zurückgriff und Aspekte des Unbewussten beleuchtet hat.

(Diese Kategorie steckt noch in den Kinderschuhen und alle Artikel müssen überarbeitet werden. Sie wird jedoch ausgebaut werden und Updates werden im Blog bekanntgegeben.)

Große Gleichung, die

 

Orbitalgräber Futarogg IV

 

Protogenoi

 

Sichel

 

TAK

 

Weltfeuer

Weltfeuer

Heraklit von Ephesos erklärte in der Antike die Entstehung des Kosmos damit, dass er die Existenz eines Weltfeuers annahm, das weder von Göttern noch Menschen erschaffen worden war, und dessen Manifestation der Kosmos selbst ist.

Spoilerwarnung Kabal-Trilogie
Der Titel des NKI-Romans spielt mit dem Verständnis Heraklits vom Weltfeuer und der Existenz des Feuers, das sich im Gegensatz zu Heraklits Annahme als menschliche Schöpfung offenbart, und dessen Gestalt und Wirkung manipuliert werden kann. Verschiedene Technologien könnten in Verbindung miteinander die Entstehung dieses Weltfeuers begünstigen: Naniten/Mikromaschinen, Global-KI und verschiedene MMIs in Form von BCIs und Gestikanalyse und anderen vorstellbaren Kontrollinstanzen, bestehend aus Gestik, Sprache und Gedanken. Den Subrada im Sternenreich Raronea ist eine teilweise Umsetzung gelungen. In ferner Zukunft wird die Welt Kabal unter der Führung Sari Nacas die Feuer-Technologie nutzen, um eine in Erscheinung und Wirkung nicht von Magie unterscheidbare Anwendungsform zu erreichen.

 

Sichel

In der griechischen Mythologie besiegten die Titanen ihren Vater Uranos mittels einer Sichel. Diese Sichel war angeblich aus Adamant, einem beinahe unzerstörbaren grauen Metall, das als einziges in der Lage war, Götter zu verletzen.

Spoilerwarnung NKI ?
In Wirklichkeit handelt es sich bei der Sichel um eine Art Hive-Mind-Kampfmaschine, die Iason und Musashi in der Antarktis-Bastion der Titanen fanden, wo sie von den Eqoui vor deren Zugriff geschützt wird. Die Sichel hat große Ähnlichkeit mit den Nefilim. In der Tat bestehen beide aus dem gleichen Material, dem Nefilim-Metall (Adamant).

TAK

Rodamin II verfügt über einen selten angeflogenen Raumhafen mit einer Werft, die selbst große Schiffe reparieren kann. Seine Bekanntheit hat der Ort dadurch erhalten, dass ein altes Schlachtschiff vor 800 Jahren eintraf, welches seine Mannschaft und seinen Antrieb verloren hatte. Der hochentwickelte Rechner schaffte es, ein Metaraumtriebwerk zu konstruieren, den Millah-TAK-Antrieb, der noch heute gebräulich ist, und brachte das Schiff damit nach Rodamin II.

Protogenoi

In der griechischen Mythologie gebar das Chaos die erste Generation der Götter:
• Erebos (männlich, Finsternis) und Nyx (weiblich, Nacht)
• Aether (männlich, Licht) und Hemera (weiblich, Tag)
• Uranos (männlich, Himmel) und Gaia (weiblich, Erde)
• Ourea (männlich, Berge)
• Pontos (männlich, See)
• Tartaros (männlich, Unterwelt)

Obwohl manche die Sage als frühe Erkenntnis der physikalischen Entstehungsgeschichte des Universums deuten (Urknalltheorie bis hin zur Entstehung von Himmelskörpern mit Vulkanismus und Entstehung der Weltmeere), müssen Iason und seine Gefährten erkennen, dass mehr an den Mythen dieser gottähnlichen Entitäten dran ist, als sie ahnten.

Große Gleichung, die

Auch Kalimbars Chronik genannt.

Die Große Gleichung ist das sagenumwobene Werk Kalimbars, des Begründers der Bruderschaft der Kalimbari, die aus der uralten Spezies der Kzistaha hervorgegangen ist, welche ihren Ursprung im Sternenreich Raronea hat.

Eigentlich eine höchst komplexe mathematische Gleichung, ist die Große Gleichung auch ein Versuch, Vergangenheit und Zukunft aller Spezies in Relation zu stellen und damit Vorhersagen über zukünftige Ereignisse zu machen.

Die Große Gleichung sagte auch hervor, dass die Claifex untergehen würde, und nannte dabei Faktoren, die von dem Nefilim-KI-Kollektiv erkannt wurden.

Als der Untergang der Claifex kam, war er jedoch den Taten der Nefilim zu verdanken, was vielen Kritikern Anlass gab, die Große Gleichung als selbsterfüllende Prophezeiung zu bezeichnen.