Gaußkanone

Gaußkanonen oder auch Plasmakanonen folgen ähnlichen Prinzipien wie eine Railgun, jedoch erfolgt die Beschleunigung des Geschosses über Spulen.

Die Technologien, die hier zur Anwendung kommen, sind unterschiedlich (magnetische und nicht-magnetische Geschosse), wobei allen gemein ist, dass ihre Wirkung und ihr Energieverbrauch gleichermaßen hoch sind.

Während Gaußkanonen das Geschoss als solches intakt lassen (Ausnahme: Reibungshitze in Atmosphären), wird bei einer Plasmakanone das Geschoss von einem festen Zustand in Plasma verwandelt, was den Betrieb eines Flusskompressionsgenerators erfordert.

Die Geschwindigkeit der Geschosse kann im Vakuum bis auf mehrere hundert Kilometer pro Sekunde gesteigert werden, die Zielgenauigkeit und Schussfolge sind sehr hoch.

Diese Form der Bewaffnung ist Kriegsschiffen vorbehalten. Der nicht genehmigte Besitz solcher Waffen wird mit der Todesstrafe geahndet.